BWL bringt Dich weiter.

BWL-Institut Basel


Regeln für den Erfolg
Seien Sie der Beste!
Es gibt immer zwei Möglichkeiten, um erfolgreich zu sein: entweder Sie sind der Beste oder der Billigste! Es ist nicht möglich, beide Strategien zu verfolgen.
Versuchen Sie, der Beste zu sein und konzentrieren Sie sich auf die Qualität.


BWL Lexikon


Nach Stichwort:

Alphabetisch suchen:
A.. B.. C.. D.. E.. F.. G.. H.. I.. J.. K.. L.. M.. N.. O.. P.. Q.. R.. S.. T.. U.. V.. W.. X.. Y.. Z..
 
BWL - Lexikon
 
Resultat:
Es wurde nach dem Stichwort "v" gesucht und es wurden 15 Übereinstimmungen gefunden.

     Wort: Erklärung: siehe auch:
 
  Variable Kosten Die variablen Kosten ändern sich mit der Ausbringungsmenge. Sie steigen, wenn die Produktion erhöht wird und sie sinken, wenn man die Produk...
Lesen Sie mehr






  Verbindlichkeiten Verbindlichkeiten sind sichere Schulden, d.h. Eintritt, deren Höhe und die Fälligkeit stehen fest....
Lesen Sie mehr






  Verbindlichkeitsspiegel Er ist entsprechend dem Anlagespiegel für jeden Posten der Verbindlichkeiten zu erstellen und enthält den Betrag der Verbindlichkeiten mit e...
Lesen Sie mehr
Anlagespiegel





  Verbrauchsfolgeverfahren Verfahren zur Bewertung des Vermögensbestandes, bei dem eine bestimmte Verbrauchsfolge unterstellt wird. Sie sind zulässig bei gleichartigen...
Lesen Sie mehr
FiFo
Lifo
Hifo
Lofo


  Verlustvortrag Vortrag aus dem vorhergehenden Geschäftsjahr....
Lesen Sie mehr






  Verrechnungspreise Verrechnungspreise ergeben sich nicht durch den Güteraustausch auf Märkten, sondern werden in den Unternehmen bestimmt. Sie dienen im Facili...
Lesen Sie mehr






  Verteilungsmethode Methode zur Kalkulation von Kuppelprodukten: Die Verteilungsmethode wird dann angewendet, wenn aus dem Kuppelproduktionsprozess mehrere Hauptprodukte ...
Lesen Sie mehr
Äquivalenz
Kuppelprodukte




  Vertretungsbefugnis Vertretungsbefugnis betrifft das Aussenverhältnis, d.h. wer vertritt die Gesellschaft gegenüber Dritten?...
Lesen Sie mehr
Geschäftsf





  Vertriebswagnis Forderungsausfälle...
Lesen Sie mehr






  Volkswirtschaft Gegenstand der Volkswirtschaftslehre ist nach Weber das "Ineinandergreifen der durch regelmässigen Tausch miteinander verbundenen und durch ...
Lesen Sie mehr






  Vollkostenkalkulation Für ein Unternehmen ist es mittel- und langfristig wichtig, dass die Gesamterlöse die Gesamtkosten um einen angemessenen Gewinn überste...
Lesen Sie mehr






  Vollkostenrechnung Von einem System der Vollkostenrechnung spricht man, wenn alle Kosten auf die Kostenträger zugerechnet werden. Demgegenüber rechnen Teilkost...
Lesen Sie mehr
Teilkostenrechn





  Vorkalkulation Die Vorkalkulation arbeitet mit vorausberechneten Einzelkosten und Normal- bzw. Plangemeinkostenzuschlägen....
Lesen Sie mehr
Kalkulation





  Vorleistungen Produktionsgüter, die in der gleichen Periode wieder zur Produktion eines anderen Gutes verwendet werden. Diese Güter gehen dabei ökono...
Lesen Sie mehr






  Vorwärtskalkulation Kann das Unternehmen den Preis für einen Kostenträger auf dem Absatzmarkt selbst bestimmen, so kann mit der Vorwärtskalkulation der Aus...
Lesen Sie mehr
Kalkulation





nach oben