BWL bringt Dich weiter.

BWL-Institut Basel


Regeln für den Erfolg
Seien Sie der Beste!
Es gibt immer zwei Möglichkeiten, um erfolgreich zu sein: entweder Sie sind der Beste oder der Billigste! Es ist nicht möglich, beide Strategien zu verfolgen.
Versuchen Sie, der Beste zu sein und konzentrieren Sie sich auf die Qualität.


BWL Lexikon


Nach Stichwort:

Alphabetisch suchen:
A.. B.. C.. D.. E.. F.. G.. H.. I.. J.. K.. L.. M.. N.. O.. P.. Q.. R.. S.. T.. U.. V.. W.. X.. Y.. Z..
 
BWL - Lexikon
 
Resultat:
Es wurde nach dem Stichwort "r" gesucht und es wurden 17 Übereinstimmungen gefunden.

     Wort: Erklärung: siehe auch:
 
  Raumbuch Das Raumbuch ist als klassische Möglichkeit zur Datenaufnahme bekannt. Es ermöglicht, detaillierte Rauminformationen in eine Datenbank einzu...
Lesen Sie mehr






  Realinvestition (= Sachinvestiton) z.B. Grundstücke, Gebäude, Maschinen, etc. ...
Lesen Sie mehr






  Realisationsprinzip Nach dem Realisationsprinzip dürfen Gewinne nur berücksichtigt werden, wenn sie am Abschlussstichtag realisiert sind....
Lesen Sie mehr






  Rechnungsabgrenzungsposten Sie dienen der periodenrichtigen Zuordnung von Auszahlungen und Einzahlungen...
Lesen Sie mehr
Aktive Rechnung
Passive Rechnun




  Reengineering (Reorganisation) Unter Reengineering versteht man eine Änderung der bestehenden Organisationsstruktur eines Unternehmens, Anlässe dafür sind u. a. Ver&a...
Lesen Sie mehr






  Reingewinn Überschuss der Erträge über die Aufwände...
Lesen Sie mehr
Ertrag
Aufwand




  Residualmethode Im Rahmen einer Projektneu- oder -weiterentwicklung wird mit der Prognose der maximal erzielbaren Monatsmiete pro Quadratmeter bzw. des maximal erziel...
Lesen Sie mehr






  Restwertmethode Methode zur Kalkulation von Kuppelprodukten: Die Restwertmethode eignet sich, wenn in einem Unternehmen ein Hauptprodukt und ein oder mehrere Nebenpro...
Lesen Sie mehr
Divisionskalkul
Kuppelprodukte




  Restwertverzinsung Die kalkulatorischen Zinsen werden vom Restwert der abnutzbaren Anlagegüter am Ende einer Periode berechnet. Die Zinsen nehmen im Zeitablauf bei ...
Lesen Sie mehr
Durchschnittswe





  Return on Asset (ROA) Der ROA ist eine Kennzahl, im Du-Pont-Kennzahlen-System, dessen Zielgrösse der Return on Investment (ROI) ist....
Lesen Sie mehr
ROI





  Return on Investment ROI: wird berechnet als Produkt aus Umsatzrentabilität und Kapitalumschlag (= Umsatz / Kapital). Der Return on Investment - die Kapitalrendite - ...
Lesen Sie mehr






  ROI Return on Investment: wird berechnet als Produkt aus Umsatzrentabilität und Kapitalumschlag (= Umsatz / Kapital). Der Return on Investment - die ...
Lesen Sie mehr






  Rücklagen Bestandteil des Eigenkapitals...
Lesen Sie mehr






  Rückrechnung Methode zur Erfassung der Materialkosten. Bei dieser Methode wird der Materialverbrauch aus den abgelieferten Stückzahlen an Halb- und Fertigfabr...
Lesen Sie mehr
Fortschreibungs
Inventurmethode




  Rücksourcing Insourcing oder Rücksourcing bedeutet getroffene Entscheidungen zur Fremdvergabe von Leistungen des Gebäudebetriebs rückgängig zu ...
Lesen Sie mehr
Insourcing





  Rückstellungen Entweder Schulden gegenüber Dritten, deren Eintritt oder Höhe am Abschlussstichtag unsicher ist (diese werden erfasst, um die bestehenden Ve...
Lesen Sie mehr






  Rückwärtskalkulation Ist der Marktpreis für ein Produkt aufgrund der herrschenden Konkurrenzverhältnisse festgelegt, so muss mit Hilfe der Rückwärtskal...
Lesen Sie mehr
Kalkulation





nach oben