BWL bringt Dich weiter.

BWL-Institut Basel


All the problems of the world could be settled
easily if men were only willing to think.


Thomas J. Watson
(1874 - 1956, erster Präsident von IBM)


Gerd Rüde: Basis für Karriere bleibt BWL

Intensivstudium Betriebswirtschaft

Ökonomische Basiskenntnisse sind die Basis für den Aufstieg. Diese Erfahrung hat Gerd Rüde (35) aus der bayerischen Landeshauptstadt München gemacht. Der studierte Pädagoge arbeitete in der Marketingabteilung innerhalb der Intendanz des Bayerischen Rundfunks (BR) und bekam die Chance zum Aufstieg. Voraussetzung waren allerdings ein Diplom und nachgewiesene betriebswirtschaftliche Kenntnisse. Mit der Note 1,22 hat Gerd Rüde das Intensivstudium zum Dipl.-Betriebsökonom (BI) am Betriebswirtschaftlichen Institut & Seminar Basel im September 2009 erfolgreich abgeschlossen.

Die Karriereschritte von Gerd Rüde verliefen planmäßig: Nach dem Abitur begann er sein Studium der Pädagogik mit Nebenfach Markt- und Werbepsychologie an der Ludwig-Maximilian-Universität München (LMU), das er mit dem Magister abschloss. Bereits während des Studiums stieg er beim Bayerischen Rundfunk (BR) ein. Dort baute er einen Hörerservice beim Sender Bayern 3 auf, den er auch leitete. Für die Sender Bayern 1 und Bayern 3 gestaltete er Eventmarketing-Maßnahmen. Ende 2001 folgte der Wechsel ins Marketing des Bayerischen Fernsehens. 2008 wechselte Gerd Rüde innerhalb des BR in die Abteilung "Zentrale Aufgaben und Controlling" in der Hauptabteilung Intendanz Marketing.

Direkter Bezug zum Beruf
Hauptmotiv für die Weiterbildungsmaßnahme war das Angebot der Intendanz, weiter aufzusteigen. Doch eines stand fest: Ohne fundierte betriebswirtschaftliche Kenntnisse und entsprechendem Diplom ging gar nichts. Diese Perspektiven gaben den Ruck, sich dieses Know-how anzueignen. Der direkte Bezug zum Betätigungsfeld im Beruf ergibt sich aus der Stellenbeschreibung.

Mit seiner Diplomarbeit griff Gerd Rüde ein Thema aus dem beruflichen Einsatzgebiet auf. Er begleitete die Neustrukturierung im Controlling unter genauer Betrachtung der Aufgaben, Strukturen und Instrumente des Projektcontrollings im Marketingbereich des Bayerischen Rundfunks. Die Teilfächer Unternehmensführung, Marketing, Controlling sowie die Volkswirtschaft haben Gerd Rüde zudem am meisten interessiert.

Selbstdisziplin entscheidet über Studiendauer
"Mir hat die kurze und direkte Darstellung der Sachverhalte am meisten Freude gemacht", sagt Rüde. Die kompakten Unterlagen haben es einrichten lassen, den Studienablauf mit dem Hauptberuf zu verbinden. "Aber es bedarf doch einiger Selbstdisziplin, sich nach einem langen Arbeitstag oder einer intensiven Woche über die Studienunterlagen zu setzen". Wer sich die Zeit nicht nehmen kann oder will, brauche etwas länger.

Kontakt:
Gerd Rüde, D-81541 München
gerd.ruede@brnet.de