BWL bringt Dich weiter.

BWL-Institut Basel


Regeln für den Erfolg
Bleiben Sie authentisch!
Ihre Kunden, Mitarbeiter und Partner möchten wissen, wer Sie sind und für welche Prinzipien Sie einstehen.
Definieren Sie Ihre Regeln und folgen Sie ihnen.


   Presse

BWL-Institut-Lehrgänge ergänzen Angebot von Swissmem Kaderschule
Weiterführende betriebswirtschaftliche Intensivkurse werden in das Programm der Führungsschule des Verbandes der schweizerischen Maschinen-, Elektro- und Metall-Industrie aufgenommen / Berufsbegleitende Fernstudiengänge für Erwerbstätige / Sonderkonditionen für Swissmem-Mitglieder

BASEL (03.06.2016) - Die auf praxisorientierte betriebswirtschaftliche Weiterbildungsprogramme spezialisierte Betriebswirtschaftliche Institut & Seminar Basel AG/Basel (www.bwl-institut.ch) hat eine Zusammenarbeit mit der Swissmem Kaderschule/Winterthur (www.swissmem-kaderschule.ch) gestartet. Die Führungsschule des Verbandes der schweizerischen Maschinen-, Elektro- und Metall-Industrie nimmt die Fernlehrgänge des BWL-Instituts in ihr Programm auf. Mitglieder von Swissmem erhalten laut BWL-Institut-Leiter Dr. Ralf Andreas Thoma 20 Prozent Rabatt auf die Studiengebühren des Weiterbildungsinstituts. Kontakt für Studieninteressenten: info@bwl-institut.ch oder kaderschule@swissmem.ch.

Die Swissmem Kaderschule bietet schon heute eine ganze Reihe von Seminaren und Lehrgängen für Führungskräfte an. Zielgruppe sind Führungspersonen und Sachbearbeitende aller Stufen aus Unternehmen der MEM-Industrie, Kunststoff- und chemische Industrie, IT- und Kommunikationsbranche, öffentliche Verwaltung und Non-Profit-Organisationen. „Die Idee der Zusammenarbeit ist es“, erläutert Studienleiter Dr. Ralf Andreas Thoma vom Basler Weiterbildungsanbieter, „dass die Fernstudiengänge und Crashkurse des BWL-Instituts das Programm der Swissmem Kaderschule als weiterführende Lehrgänge ergänzen.“

Das Fernstudienangebot des BWL-Instituts richtet sich vor allem an Manager und Führungsnachwuchs, die für ihre weitere Laufbahn die Kontroll- und Führungsinstrumente der Betriebswirtschaftslehre benötigen. Umfassende Kenntnisse vermitteln die Intensivlehrgänge „Betriebswirtschaft“ und das Kompaktstudium „Finanzmanagement“. Die neun- bis zwölfmonatigen berufsbegleitenden Fernlehrgänge schließen mit dem Dipl.-Betriebsökonom (BI) bzw. Dipl.-Finanzökonom (BI) ab. Ein- bis zweimonatige Crash-Kurse in Rechnungswesen, Marketing und Strategie ergänzen das Weiterbildungsportfolio. „Wir vermitteln den Teilnehmern in kompakter Form systematisch praxisrelevantes BWL-Wissen und bereiten sie darauf vor, es in der täglichen Arbeit anzuwenden“, sagt Studienleiter Dr. Ralf Andreas Thoma.

Von diesem Angebot profitieren die 1.100 Unternehmen des MEM-Verbandes und Absolventen von Swissmem Kursen, die in Zukunft zu günstigeren Konditionen Weiterbildungsmaßnahmen für ihre Mitarbeiter buchen können, so Dr. Ralf Andreas Thoma. Das Fernstudium sei besonders für Erwerbstätige gedacht, die sich weiterbilden möchten, ohne dabei ihre momentane berufliche Stellung zu riskieren oder die keine Zeit haben, regelmäßig an Abendkursen teilzunehmen. „Die modular aufgebauten Kurse sind so abgestimmt, dass die Teilnehmer zeitlich und örtlich flexibel das Aufgabengebiet studieren können.“ Die Teilnehmer werden zudem individuell und persönlich durch den Studienleiter betreut.

Über die Swissmem Kaderschule
Die Swissmem Kaderschule (Winterthur) bildet seit 70 Jahren Führungspersonen aus der Industrie nach dem Leitsatz „Führen ist lernbar“ aus. Als Führungsschule des Verbandes der schweizerischen Maschinen-, Elektro- und Metall-Industrie (MEM) bietet sie ein breites Angebot an praxisbezogenen Lehrgängen, Seminaren oder firmeninternen Ausbildungen - und dies zu speziellen Konditionen für die rund 1.100 Swissmem-Mitgliedsfirmen. Die MEM-Industrie nimmt in der schweizerischen Volkswirtschaft eine Schlüsselstellung ein: Mit rund 332 200 Beschäftigten ist sie die mit Abstand grösste industrielle Arbeitgeberin und bestreitet mit Exporten von 65,0 Milliarden CHF (2014) 32,5% der gesamten Güterausfuhren aus der Schweiz.

Über die Betriebswirtschaftliche Institut & Seminar Basel AG
Die Betriebswirtschaftliche Institut & Seminar Basel AG bietet seit 1999 als privates Weiterbildungsinstitut ein praxisorientiertes effizientes Studienangebot. Das Institut hat im März 2007 das eduQua-Zertifikat erhalten. Das Schweizerische Qualitätszertifikat für Weiterbildungsinstitutionen wurde im März 2016 erneut bestätigt. Außerdem ist das Institut Mitglied im Schweizerischen Verband für Erwachsenenbildung (SVEB) und der European Association of Distance Learning (EADL). Weitere Infos unter www.bwl-institut.ch.

Ansprechpartner für die Redaktionen:
Betriebswirtschaftliches Institut und Seminar Basel AG
Dr. Ralf Andreas Thoma
Wartenbergstr. 9
CH-4052 Basel
Telefon +41 (0)61 261 2000
Telefax +41 (0)61 261 6636
E-Mail: info@bwl-institut.ch
Internet: www.bwl-institut.ch

Swissmem Kaderschule
Leiter Jack Rietiker
Brühlbergstrasse 4
CH-8400 Winterthur
Telefon +41 (0) 52 260 54 62
E-Mail: j.rietiker@swissmem.ch

Pressebüro König
Dipl.-Kfm. Josef König
Franz-Xaver-Neun-Straße 6
D-84347 Pfarrkirchen
Telefon +49 (0) 85 61/91 07 71
Telefax +49 (0) 85 61/91 07 73
E-Mail: jk@koenig-online.de
Internet: www.koenig-online.de /pressefach2.html