BWL bringt Dich weiter.

BWL-Institut Basel


Regeln für den Erfolg
Kennen Sie Ihre Zielgruppe!
Wenn Sie Ihren Kunden kennen, werden Sie seine Bedürfnisse besser verstehen. Konzentrieren Sie sich auf eine Zielgruppe mit ähnlichen Bedürfnissen, ähnlichen Zielen und Problemen.


   Presse

Kontaktstudium zum Dipl.-Immobilienökonom (BI):

BWL-Wissen für den Aufstieg in der Immobilienbranche

Berufsbegleitendes Fernstudium: Betriebswirtschaftslehre und spezifische Themen des Immobilienmanagements / Semesterstart am 15. Oktober 2005

BASEL (22.08.05) - Die betriebswirtschaftlichen Aufgabenfelder rund um Gebäude und Grundstücke werden immer umfassender. Das Rüstzeug für die Zukunft erwerben (Nachwuchs-)Führungskräfte aus der Immobilien-, Versicherungs- und Finanzwirtschaft mit einem zwölfmonatigen Fernstudium am Betriebswirtschaftlichen Institut und Seminar Basel. Die klassische Betriebswirtschaftslehre mit den Immobilien-Bausteinen Facility Management und Immobilienbewertung steht im Mittelpunkt der Ausbildung zum Dipl.-Immobilienökonom (BI). Semesterstart ist am 15. Oktober 2005. Informationen unter Telefon 0 18 01-19 48 00 deutschlandweit zum Ortstarif oder im Internet unter www.bwl-institut.ch.

"Wegen der Bedeutung für die strategischen Aufgaben in der Immobilienwirtschaft legen wir großes Gewicht auf die klassische Betriebswirtschaftlehre", sagt Institutsleiter Dr. Ralf Andreas Thoma. Im Fernlehrgang lernen die Kursteilnehmer die klassischen BWL-Bausteine von Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung bis hin zu Controlling, Marketing und Finanzierung. Die Modulthemen "Buchführung und Kostenrechnung", "Facility Management" und "Immobilienbewertung" sind wahlweise zum Fernlernmodus als zweitägige Präsenzseminare integriert.

Der Abschluss "Dipl.-Immobilienökonom (BI)" wird nach den erfolgreich absolvierten Zwischenprüfungen verliehen. Die Unterlagen des seit Oktober 2003 zum fünften Mal laufenden Fernstudiums sind so aufbereitet, dass sich für die Teilnehmer ein zeitraubendes und in der Regel zu theoriebeladenes Literaturstudium erübrigt. Die Studiengebühr für den Fernlehrgang liegt bei 4.600,00 Euro zzgl. 7,6 % MwSt.

Intensivstudium zum Dipl.-Betriebsökonom (BI)
Mit dem weiteren Studiengang "Betriebswirtschaftslehre" spricht das Institut Führungskräfte und Nachwuchs aus technischen Fachrichtungen an. Der flexibel aufgebaute neunmonatige, berufsbegleitende Fernlehrgang startet am 15. Oktober 2005 (Anmeldung bis 30. September 2005). Dieser Intensivkurs wird bereits zum 14. Mal durchgeführt.

Betriebswirtschaftliches Institut und Seminar Basel AG
Die Betriebswirtschaftliches Institut und Seminar Basel AG bietet seit 1999 als privater Aus- und Weiterbilder ein praxisorientiertes effizientes Studienangebot. Rund 100 Studenten, davon 80 Prozent aus Deutschland, schreiben sich jährlich in Intensivstudiengänge zum "Dipl.-Betriebsökonom (BI)" ein. Renommierte Dozenten deutscher und Schweizer Hochschulen bereiten die Unterlagen auf. Inhouse-Programme für Unternehmen zielen auf branchen- und unternehmensspezifische Anforderungen. Das Institut ist Mitglied im Schweizerischen Verband für Erwachsenenbildung (SVEB) und der European Association of Distance Learning (EADL), das seinen Mitgliedern in 15 Ländern ein Forum für den Austausch und die Diskussion aktueller Trends und Tendenzen in der Weiterbildung bietet.

Weitere Informationen:
www.bwl-institut.ch
Telefon-Service-Nummer: 01801-194800 (deutschlandweit zum Ortstarif)

Ansprechpartner für die Redaktionen:
Betriebswirtschaftliches Institut und Seminar Basel AG
Dr. Ralf Andreas Thoma
Eisengasse 6
CH-4051 Basel
Telefon +41 (0) 61 - 261 20 00
Telefax +41 (0) 61 - 261 66 36
E-Mail: info@bwl-institut.ch
Internet: www.bwl-institut.ch