BWL bringt Dich weiter.

BWL-Institut Basel


Regeln für den Erfolg
Erkennen Sie Ihre Kernkompetenzen!
Eine Kernkompetenz unterscheidet Ihr Unternehmen von den Wettbewerbern. Kernkompetenzen werden durch Überzeugung, Einsatz und Besessenheit aufgebaut. Es ist entscheidend, die eigenen Kernkompetenzen zu kennen und auf ihnen die Unternehmensstrategie aufzubauen.


BWL Lexikon


Nach Stichwort:

Alphabetisch suchen:
A.. B.. C.. D.. E.. F.. G.. H.. I.. J.. K.. L.. M.. N.. O.. P.. Q.. R.. S.. T.. U.. V.. W.. X.. Y.. Z..
 
BWL - Lexikon

  Kalkulatorischer Unternehmerlohn
Bei Einzelunternehmen und Personengesellschaften fallen für die Arbeit des im Betrieb beschäftigten Unternehmers keine Aufwendungen an, da der Unternehmer sich selbst kein Gehalt zahlt, sondern seine Tätigkeit durch den Gewinn abgegolten wird. In der Kostenrechnung ist der Ansatz eines fiktiven Unternehmerlohnes erforderlich, da die kurzfristige und langfristige Preisuntergrenze zu niedrig angesetzt wird, wenn die Arbeitsleistung des Unternehmers in der Kalkulation nicht berücksichtigt wird und weil ohne den Ansatz des fiktiven Unternehmerlohnes die Kostenrechnungen von Kapitalgesellschaften und Personengesellschaften bzw. eines Einzelunternehmens nicht vergleichbar wären.

Siehe auch:
Kalkulatorische Miete




zurück nach oben